www.seebruecke.org

Vorstellung & Informationen zu „Seebrücke Besigheim“

Vor einigen Wochen hat sich das Bündnis Seebrücke Besigheim gegründet mit dem Ziel Besigheim zum „sicheren Hafen“ zu machen.

Das BMU hatte dazu Lukas Geisler eingeladen und ihn gebeten, davon zu berichten. Die folgenden Informationen kommen von ihm.

Was bedeutet die Gründung dieses Bündnisses „Seebrücke“ für Besigheim?

Das Bündnis Seebrücke richtet diese Forderungen erstmal gegen die vermeintliche EU-Abschottungspolitik, denn im Mittelmeer sowie auf den griechischen Inseln leiden Menschen unter dieser Politik. Diese Menschen durchleben durch diese Abschottung ihr Trauma von Krieg, Vertreibung und Hunger immer wieder. Diese Menschen wurden entwurzelt, aus ihrer Heimat vertrieben und suchen bei uns in Europa Zuflucht vor diesem Leid, doch dieses grundlegende Bedürfnis nach einem Leben in Sicherheit wird, aus Sicht der Initiatoren, diesen Menschen verwehrt. Die Gründer pochen dabei auf das Recht auf Asyl, das durch die Genfer Konvention fest verankert ist, eines der bedeutendsten Menschenrechte. Dieses Menschenrecht, so die Meinung des Bündnis Seebrücke, habe Griechenland und somit auch die ganze EU momentan ausgesetzt.

Gegen diese inhumane Politik gelte es sich auf kommunaler Ebene entgegenzusetzen, denn Besigheim kann nicht nur eine wunderschöne Heimat sein, sondern man könne auch Andere, die hier Schutz suchen, daran teilhaben lassen. Darauf setzen die Initiatoren des Bündnisses Seebrücke und knüpfen das Konzept der solidarischen Stadt und die Forderungen für sichere Häfen an.

Eine konkrete Vorstellung der Bewegung wäre, dass der Gemeinderat sich mit den Forderungen der Seebrücke – ein europaweites Bündnis – solidarisch erklären, dem Kreis-, Landes- und Bundesbehörden mitteilen, dass Besigheim grundsätzlich bereit wäre mehr Geflüchtete aufzunehmen und diese Schritte transparent machen.

Bisher haben dies über 140 Städte und Gemeinden in Deutschland getan und Besigheim könnte Teil dieses humanen Bündnisses werden, um zu zeigen, dass Europa auch zu seinen freiheitlichen Werten und seinen völkerrechtlichen Verpflichtungen steht.

Dafür setzt sich die Seebrücke Besigheim und die Petition, die fordert Besigheim zum sicheren Hafen zu machen, ein.

Wer die Seebrücke Besigheim unterstützen möchte findet sie auf Facebook oder kann sie per Mail kontaktieren:

Facebook URL: https://www.facebook.com/Seebrücke-Besigheim-112414113758281/

Emailkontakt Initiatoren Seebrücke: besigheim@seebruecke.org

Verwandte Artikel